Digital Botschafter
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Aktuelles

Auf dem Bild sieht man verschiedene Ehrenamtliche, die den DigiBo-Stand besuchen.

3. Digitalforum in Trier: Chancen nutzen, Menschen weiterbilden, Zukunft gewinnen

Digital-Botschafterinnen und -Botschafter gestalten digitale Teilhabe in Rheinland-Pfalz

Auf dem Bild sieht man verschiedene Ehrenamtliche, die den DigiBo-Stand besuchen.

Am Freitag, den 4. September 2020 fand in der ehemaligen Abteikirche St. Maxim, Trier, das diesjährige Digitalforum der Staatskanzlei RLP in hybrider Form statt, zu dem alle 178 augesbildeten DigiBos in Rheinland-Pfalz eingeladen wurden. Auch in diesem Jahr wurden aktuelle Fragen der Digitalisierung diskutiert und die Ziele und Maßnahmen der Strategie für das digitale Leben in Rheinland-Pfalz vorgestellt – diesmal unter dem Fokus der „Digitalen (Un-)Gleichheit“.
Das Projekt DigiBo war ebenfalls mit dabei und konnte über die Erfahrungen im Bereich digitale Teilhabe berichten.

Das Bild zeigt die Startseite des Forums.

Offizieller Start des DigiBo-Forums

Digital-Botschafterinnen und -Botschafter vernetzen sich

Das Bild zeigt die Startseite des Forums.

Ab heute können sich alle ausgebildeten Digital-Botschafterinnen und -Botschafter im DigiBo-Forum registrieren und aktiv einbringen. Für die Moderation des Online-Forums hat sich aus den Reihen der Ehrenamtlichen bereits ein Digital-Botschafter gefunden, der die Plattform mit betreut und das Projektteam unterstützt.

Auf dem Bild ist das gesamte Team von Neustadt im Netz zu sehen.

Erster bundesweiter Digitaltag 2020: „Preis für digitales Miteinander“

Neustadt im Netz e. V. unter den 10 Finalisten

Auf dem Bild ist das gesamte Team von Neustadt im Netz zu sehen.

Herausragende Initiativen für digitale Teilhabe wurden anlässlich des Digitaltags am 19. Juni 2020 erstmals mit dem „Preis für digitales Miteinander“ von Frank Walter Steinmeier gewürdigt. Aus rund 250 Bewerber*innen landete Neustadt im Netz e. V. (NIN e. V.) unter den Top 10 der Finalist*innen der bundesweiten Ausschreibung. In der Kategorie „Digitale Teilhabe“ hatte sich NIN e. V. beworben und landete dort unter den letzten Dreien.

 

DigiBos im Zeichen von COVID-19

Anregungen aus der Praxis

Aufgrund der Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben können derzeit auch Digital-Botschafterinnen und -Botschafter in Rheinland-Pfalz (kurz: DigiBos) nicht das umsetzen, was sie sich vorgenommen haben. Vorträge mussten abgesagt werden, Tablet- und Smartphone-Treffs fallen aus, auch Hausbesuche sind nicht möglich. Dennoch gibt es einige Ideen, wie DigiBos aktiv bleiben und eine digitale Teilhabe fördern können.

Digitale Kommunikation in Altenpflegeeinrichtungen ermöglichen

In Kontakt bleiben

Das Projekt DigiBo stattet in den kommenden Wochen zusammen mit dem Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, der LMK – medienanstalt rlp und Freifunk Mainz Altenpflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz mit Freifunk-Routern aus. So können Einrichtungen, die Interesse haben, ihren Bewohner*innen ein offenes WLAN bereitstellen und Videokonferenzen mit den Angehörigen ermöglichen.

Senioren bilden einen Kreis mit ihren Armen und blicken gemeinsam in die Kamera.

Die Geschichte hinter den DigiBos

Ein Bericht von Anja Thimel

Senioren bilden einen Kreis mit ihren Armen und blicken gemeinsam in die Kamera.

Als freiberufliche Medienpädagogin unterstütze ich gerne das Projekt Digitalbotschafterinnen und -Botschafter RLP und habe bereits mit viel Freude bei einigen Schulungen mitgearbeitet. Dabei habe ich viele interessante und engagierte Menschen kennengelernt. Die jüngste Teilnehmerin war 40, der älteste Teilnehmer 82 Jahre alt. Die Geschichten, Beweggründe und Haltungen der Digital-Botschafter (DigiBos) in spe sind so verschieden wie die der Menschen, die sie auf ihrem Weg in die digitale Welt begleiten möchten.

Auf dem Bild sieht man die Gruppe an DIgital-Botschafterinnen und -Botschafter, die an der Schulung in Idar-Oberstein teilgenommen haben.

Digital-Botschafterinnen und -Botschafter jetzt auch in Idar-Oberstein und Umgebung

Gemeinsam digitale Teilhabe ermöglichen

Auf dem Bild sieht man die Gruppe an DIgital-Botschafterinnen und -Botschafter, die an der Schulung in Idar-Oberstein teilgenommen haben.

Ältere Menschen auf dem Weg ins Internet begleiten, ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Welt näherbringen und Berührungsängste mit der Technik abbauen, dieser Wunsch verbindet die vierzehn frisch geschulten Digital-Botschafterinnen und Digital-Botschafter (DigiBos). Ende Februar fand für sie die zweitägige Ausbildung im Stadttheater in Idar-Oberstein statt. Projektkoordinator Fabian Geib und die Medienpädagogin Judy Axmann erarbeiteten mit ihnen gemeinsam verschiedene Möglichkeiten, um mit Menschen vor Ort über Digitales ins Gespräch zu kommen, wie Tablett-Treffs, Einzel-Coachings oder Vorträge.

Smartphone aufräumen: Für eine schnelle Verbindung in der Corona-Krise

Digitale Stammtische

Nie waren die digitalen Kommunikationsmöglichkeiten so wertvoll wie in dieser Zeit. Deshalb unterstützt die LMK – medienanstalt rlp in diesen Tagen gerade ältere Menschen mit vielen Angeboten, um digital in ...

Silver-Surfer-Fachtagung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Information, Austausch und Vernetzung

„Die ältere Generation zeigt ein ansteigend großes Interesse an den digitalen Medien und Entwicklungen. Der Austausch mit Gleichaltrigen hilft, Befürchtungen und Berührungsängste erfolgreich abzubauen und Spaß und Kompetenz beim Umgang ...

Herzlichen Glückwunsch zum Goldenen Internetpreis 2019!

Helga hilft

Am 28. Oktober wurde das Videoformat „Helga hilft“ der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest und des Sozialministeriums von Rheinland-Pfalz mit dem Goldenen Internetpreis ausgezeichnet. Das gesamte Team des zugehörigen Projektes „Digital-Botschafterinnen und -Botschafter für Rheinland-Pfalz“ und Helga Handke nahmen im Wilhelm-Hansmann-Haus Dortmund die Urkunde und einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro entgegen.